Presse

 

 

Dezember 2015
 

Der Mainzer
Restaurant - und Weinführer 2016

DIE BESTEN RESTAURANTS UND WINZER IN MAINZ & RHEINHESSEN

Dem Auftsieg im Vorjahr folgte eine Bestätigung.
Auch aus dem Jahrgang 2014 gelangen dem Riesling - Spezialisten Jochen Seebrich (seit 2000 in Verantwortung) wieder einige Top - Weine wie dem mineralisch unterlegten Riesling Kabinett und einer knackig - saftigen trockenen Auslese. Etwas Reife schadet gerade dem Riesling nicht - der Niersteiner beweist es mit einem ungemein fruchtbetonten 2013er Schloss Schwabsburg.

November 2015
 

@ Gault & Millau 2016

Jochen Seebrich hat einen ganz eigenen Stil, den er immer weiter steigert: Er schä tzt filigrane  Fruchtigkeit, die so differenziert wie erfrischend ist. Seine gelungenen 2013er waren geradling mit Schwung und Klarheit. Das gilt auch aktuell. Nach wie vor ist der trockene Riesling Kabinett Roter Schiefer einer unserer Lieblinge....
Er stimmt sozusagen ein auf die kalibrierten, trockenen Lagenrieslinge mit dem puristischen Niersteiner Schloss Schwabsburg and er Spitze. Hier zeigt Jochen Seebrich sein ganzes Können. In der Spitze finden wir die 2014 er sogar noch gelungener: Sie schmecken komplexer und intensiver - und auch der trockene Grauburgunder Trutzturm aus dem Paterberg hat jede Menge Extrakt und Aromatik.




 

 

@ Eichelmann 2016

Sehr stimmig präsentiert sich die neue Kollektion, schon der frische, fruchtbetonte Literriesling überzeugt. Die trockenen Weine sind alle von einer kräftigen Restsüße geprägt, sieht man einmal vom saftigen, fülligen Trutzturm - Grauburgunder ab.

Der Mathildengarten - Riesling ist fruchtbetont und geradlinig, der Hipping - Riesling harmonisch und klar, wir sehen ihn gleichauf mit dem Riesling Schloss Schwabsburg, ...

Die süße Hipping -Spätlese zeigt etwas Apfel Bouqet, ist frisch, klar und zupackend, die Auslese ist würziger, fülliger und saftiger, sehr harmonisch, besitzt feine Frische und Biss.

 

 

Juli 2015

Der Mainzer

DER BESTE SCHOPPEN 2015

 

Von uns für Sie die beste Qulität im Glas - Unter diesem Motto bewerten Gastronomen und Winzer in einem offiziellen Wettbewerb jährlich die besten Weine im offenen Ausschank der Gastronomie. 

Seit 2014 trägt das Civitas Weinrestaurant in Nierstein den Titel " Haus der Besten Schoppen" in diesem Jahr steht auch der Siegerwein auf Ihrer Karte - ein 2014er Riesling - Qualitätswein aus dem Weingut Seebrich. Das Weinrestaurant präsentiert den Niersteiner Weißwein in seiner ganzen Stärke. Rotweine aus dem Ort und weiteren nahen Regionen sowie eine kleine Auswahlausländischer Rotweine runden das Weinangebot ab. .......

Riesling Sieger 2015 bei dem Wettbewerb " bester Schoppen 2015" darf sich ein 2014er aus dem Weingut Seebrich nennen. Das vielfach ausgezeichnete Niersteiner Weingut wurde im Jahre 1783 gegründet und ist seitdem im Familienbesitz. Ertragsreduzierender Rebschnitt, sowei umweltschonende Anbaumethoden, d.h. Dauerbegrünung je nach Bedarf des Bodens und eine sorgfältige Pflege und Schutz der Reben, sind Kennzeichen für die Spitzenweine dieses Hauses: "Unsere Leidenschaft ist es, Weine von höchster Qualität zu erzeugen!"

 

14.November 2014

Eichelmann 2015

Neue Kollektion:

Seit der ersten Ausgabe empfehlen wir das Weingut. In straken, homogenen Kollektionen setzten immer wieder edelsüße Rieslinge  - Auslesen, Eisweine, Beerenauslesen - die Glanzlichter, edelsüße Weine, die immer durch Eleganz und Frische bestechen.

Dass wir nun aus dem Jahrgang 2013 keine edelsüßen Weine verkosten konnten, stört uns überhaupt nicht, denn die trockenen entschädigen dafür voll und ganz, haben wieter zugelegt. Schon der Literriesling ist klar und zupackend, der Riesling vom roten Schiefer und die Ölberg - Spätlese sind klein wenig druckvoller. Der Mathildengarten-Riesling besitzt gute Struktur und Substanz, reintönige Frucht, der Hipping - Rielsing ist kraftvoll und reintönig, bestitzt Subtanz und Biss. Unser klarer Favoritaber unter den trockenen Rieslingen ist der Wein aus der Lage Schloss Schwabsburg: Viel Konzentration  und reintönige Frucht prägen das Bouquet, feine rauchige  Noten, er ist kraftvollund stoffig im Mund, konzentriert und zupackend, besitztgute Substanz und feine Frische. Fast noch mehr hat uns der Grauburgunder Galgenberg überrascht, der Herrlich reintönig, füllig und kraftvoll is, gute Struktur und reife besitzt. Im Aufwind!

 

Juni 2014

wir haben ihn - den 1. Platz bei best f riesling 2014

in der Kategroie II / trocken ab 13,0 %

 

 

 

04.12.2013 FOCUS Wein Sensorik Kontest 2013
FOCUS -Weintest, Ausgabe 49/13 vom 2. Dezember 2013

2. Platz im Focus- Wein-Sensorik Kontest 2013, lesen Sie hier!

 

 


19.11.2013 Eichelmann 2014 Deutschlands Weine

Die neue Kollektion gefällt uns gut. Das trockene Segment wird angeführt von drei fülligen, reifen Rieslingen, unter denen wird den kraftvollen, strukturierten Wein vom Schloß Schwabsburg leicht präferieren. Sehr stimmig präsentiert sich auch der süße Teil der Kollektion mit einer würzigen, zupackenden Auslese und einer enorm duftigen Beerenauslese, die an kandierte Früchte denken lässt, süß konzentriert ist.


02.11.2013 Gault Millau 2014

@ Gault Millau:

Jochen Seebrich hat einen ganz eigenen Stil der er weiter steigert: filigrane Fruchtigkeit, die so differenzert wie erfrischend ist. Das zeigt er nach dem absolut gelungenen Jahrgang 2011 auch aktuell. Auch in 2012 ist der trockene Riesling Kabinett Roter Schiefer trocken ein flotter Flitzer  mit zart exotisch anklingender Frucht  und Delikatesse. Mehr als ein Spaßwein par excellence: er stimmt sozusagen ein auf die kalibrierten Rieslinge wie etwas die trockene Auslese Nierstein Schloß Schwabsburg.

 

 

Finemagazin 1/2013

European Fine Wine Magazine

Restaurant Vendôme, Schloss Bensberg, in Bergisch - Gladbach

Der Wein

Ein 2011 er Riesling Sualese trocken, Niersteiner Hipping, Steilhang vom Weingut Seebrich.


Der Mainzer Restaurant- und Weinführer 2013

Anlässlich des Wettbewerbs
>> die besten Restaurants und Winzer  in Rheinhessen 2013<<
wurde das Weingut Seebrich in den Kreis der besten Winzer inRheinhessen aufgenommen. In der Weinprobe des Mainzer Weinsenat in der Kategorie Riesling trocken hat der 2011 Niersteiner Hipping Auslese >> Steilhang<< den 2. Platz erreicht.

VivArt 14/12
Der Rote Hang rockt!


...Auf diese Wertbeständigkeit setzt Jochen Seebrich, der uns alle mit einem selbstbewussten, immens kalibrierenden Riesling aus dem großen Holzfass verzaubert. Sein Niersteiner Schloss Schwabsburg trocken 2011zeigt "die typische Jochen- Seebrich - Fruchtigkeit", aber auch Statir, Spiel und Finesse. Seebrich schätzt di Leichtigkeit , die filigrane, saftige Richtung, die uns allen einen Höllenspaß macht. Eben weil das Lächeln in den Weinen so ansteckend wirkt und im Inneren das Mineral glänzt und kühlt. .......

Wein.pur   5/12
Deutsche Newcomer.pur


2011 Riesling Mathildenhof trocken
Pfirsich, reife Melone und Grapefruit, salzige Mineralität und weißer Pfeffer. Sehr elegenat, knackig und rund, schön saftig. Viel Potenzial!

2011 Riesling Niersteiner Schloss Schwabsburg
Der Wein wurde spontan im Barrique vergoren. Aromen nach Pfirsichmus, Nüssen, Oregano und etwas Kandis, dazu Slaz, nasser Stein und grober Pfeffer. Viel Kraft, gute Länge, noch sehr jung.

 

Gault Milliau 2010:
Beeindruckend ist die Konstanz, mit der Heinrich und Jochen Seebrich dem feinnervigen Riesling-Spiel Ausdruck verleihen.
 

Eichelmann 2010:
Seit mehr als einem Jahrzehnt schon gehört das Weingut zu den Spitzenbetrieben
an der Rheinfront.

 

Vivart, Stuart Pigott:
„So etwa hat Jochen Seebrich vom Weingut Seebrich in Nierstein mit dem
saftig-cremigen, aber sehr klaren und lebendigen 2009 „Steilhang“ Riesling trocken den besten Wein seines Lebens erzeugt.“ (2009)

 

Feinschmecker:
Die aktuelle Kollektion des Niersteiner Familienbetriebs präsentiert sich homogen
und ausgeglichen, vor allem die Rieslinge aus dem Roten Hang zeigen eine geradlinige Struktur bei guter Balance zwischen Frucht und Säure.
 

Landesweinprämierungen:
Im Jahre 2004, 2005, 2007, 2008 und 2009 erhielten wir für eine überdurchschnittliche Kollektion mit herausragender Qualität bei der Landesweinprämierung Rheinland-Pfalz den Staatsehrenpreis des Landes Rheinland-Pfalz.
 




Aktuelles / News
Termine - Veranstaltungen
Prämierungen / Preise
Presse